Tragegriffmaschine - wer hat´s erfunden?

Tragegriffmaschine - wer hat´s erfunden?

Bereits vor 25 Jahre hatte das damals gegründete Unternehmen Twin Pack einen großen Erfolg dank einer simplen Idee: durch die Verbindung eines schmalen Kartonstreifens mit einem Stück Klebeband war es möglich Handgriffe an unterschiedliche Gebinde zum leichten und einfachen Handhaben anzubringen. Ein Erfolg der sich bis heute mit mehr als 2.500 gelieferten Maschinen fortsetzt, davon allein mehr als 150 im deutschsprachigen Raum.

Am Anfang stand die einfache pneumatische Tragegriffmaschine mit einer Leistung von 25 Takten pro Minute aufwärts. Im Zuge der Weiterentwicklung wurden Modelle in ein-, zwei- oder dreibahniger Ausführung auf den Markt gebracht, die bis zu 100 Takte pro Bahn umsetzten.

Um auch höheren Leistungen noch gerecht zu werden, wie zum Beispiel bei Dosenabfüllablagen notwendig, war eine neue Idee gefragt. Die Lösung lautet weg von der Pneumatik hin zu einer vollelektronischen Maschine, die bei Dosen und anderen kleinen Gebinden bis zu 150 Takten pro Bahn leisten kann. Auch diese Maschinen sind als ein-, zwei- und dreibahnige Ausführung mit bis zu 450 Gebinde pro Minute erhältlich.

Möglich wird das Erreichen der erwähnten Leistung durch ein kürzeres Takten der Gebinde. Die Eintauchphase des Applikators zwischen den Einzelpackungen ist kürzer und somit kann der Abstand von Packung zu Packung verringert werden, was zu einer höheren Leistung führt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt neben der hohen Leistung ist die elektronische Verstellung des Hubs der Applikationseinheit. Hiermit kann die Tragegrifflänge auf unterschiedlich hohe Produkte abgestimmt werden und zwar ohne Austausch von Teilen.

Bei allen mehrbahnigen Maschinen ist das Rollen- und Etikettenmagazin standardmäßig separat, um eine besser Zugänglichkeit bzw. Bedienbarkeit zu ermöglichen. Zudem eröffnet es mehr Wege bei der Layoutgestaltung der Linie.

manigliatrice inclinata macchina02 A

Bei der Wahl des zu verarbeitenden Griffes gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Separates Klebeband + Kartonstreifen: So muss nur ein Klebebandtyp bevorratet werden
  • Vorlaminiertes Klebeband
  • Breite von 25 oder 38 mm
  • Möglichkeit der Verarbeitung von geschäumten Griffmaterial für einen höheren Tragekomfort


Neben den Standardausführungen gibt es eine Vielzahl von Sonderlösungen, wie zum Beispiel: 

Uebersicht Sonderloesungen


Die Messe FachPack war ein voller Erfolg

Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen! Tolle Gespräche, neue Kontakte und alte Bekannte wieder zu treffen, das war wirklich schön nach so lange Zeit. Damit war die Messe FachPack die erste Messe der Verpackungsbranche und wurde sehr gut angenommen. Die Corona bedingte Reduzierung der Ausstellungshallen tat dem keinen Abbruch. Diese positive Stimmung hat uns dazu ermutigt bereits für das kommende Jahr die Standfläche für die Messe FachPack zu reservieren. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

PROCME auf der Messe FACHPACK

Endlich wieder Messe, endlich wieder Neuheiten entdecken und sich über Trends austauschen. Die FACHPACK ist DIE europäische Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse und findet vom 28. - 30. September 2021 im Messezentrum Nürnberg statt. Damit ist sie der erste große Treffpunkt für die Verpackungsbranche seit langem – und PROCME ist mit dabei. An den drei Messetagen gibt die Veranstaltung in Nürnberg einen kompakten und gleichwohl umfassenden Einblick in das Angebot rund um die Prozesskette Verpackung für Industriegüter und Konsumgüter. Und das seit über 40 Jahren. PROCME auf der FACHPACK 2019 Gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern präsentieren wir Ihnen dieses [...]

Neue Geschäftsführung bei PROCME

Mit Wirkung vom 1. August 2021 sind Christian Werner und Roman Schmitgal zum Geschäftsführer bestellt worden und leiten damit gemeinsam mit Herrn Masini das Unternehmen. Bereits seit 2017 bei PROCME, ist Herr Werner nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur zuerst in der Projektleitung eingestiegen, bevor er 2018 in den Außendienst gewechselt hat. Heute betreut und berät er Unternehmen im Süden Deutschlands. Herr Schmitgal hat nach dem Maschinenbaustudium erste Erfahrung bei einem Pharmakonzern gesammelt, bevor er 2019 bei PROCME angefangen hat und seitdem für die Projektabwicklung zuständig ist. v.l.n.r. Christian Werner, Silvano Masini, Roman Schmitgal Bereit, die verantwortungsvolle Aufgabe motiviert [...]

Wie können wir Ihnen helfen?

Exklusiv für Sie

Immer informiert durch unsere Hauszeitschrift LETTERA. Einfach mit der E-Mail Adresse kostenfrei anfordern.

Kontakt

PROCME GmbH
Grete-Schickedanz-Straße 6
D-55545 Bad Kreuznach
Deutschland-Germany

Telefon: +49 (0)671 88787-0
Telefax: +49 (0)671 88787-77

info(at)procme-gmbh.de
www.procme-gmbh.de

Folgen Sie uns