Einer für drei - Flexrobot von TMG palettiert 3 Linien zur gleichen Zeit

Einer für drei - Flexrobot von TMG palettiert 3 Linien zur gleichen Zeit

Das Unternehmen: ein namhafter Hersteller von Kosmetikartikeln, Marktführer in Teilbereichen der Branche

Die Aufgabenstellung: 3 Produktionslinien mit unterschiedlichen Produkten und Palettiervorschriften, aber nur Platz für einen Palettierer

Die Lösung: 1 TMG Flexrobot mit 3 Zuläufen und 3 Palettierpositionen und jede Menge Bewegung

Für die Umsetzung dieser Aufgabe kam also nur ein Knick-Arm-Roboter für die höchstmögliche Flexibilität in Frage.

Die Umsetzung: Höchstmögliche Flexibilität mit dem Knick-Arm-Roboter TMG Flexrobot

Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden investierte das namhafte Unternehmen aus der Kosmetikbranche im Bereich Endverpackung in die Anschaffung eines TMG Palettiersystems Modell Flexrobot für die Palettierung von drei Abfülllinien.

Die langjährige und gute Zusammenarbeit war auch dieses Mal wieder Grundlage für ein gemeinsames, erfolgreiches Projekt.

Flexible Bewegungsabläufe

Hochwertige Produkte müssen innerhalb der logistischen Prozesse schonend behandelt werden, damit sie in einem einwandfreien Zustand beim Endverbraucher ankommen.

Der Palettierroboter bedient gleichzeitig drei Produktionslinien. Die zu verrichtenden Arbeiten umfassen folgende Tätigkeiten:

  • Entnahme von Leerpaletten aus dem Palettenmagazin
  • Aufnahme und Palettierung des Produkts gemäss Kundenanforderung
  • Einlegen von Zwischenlagen auf die leere Palette sowie zwischen den einzelnen Produktlagen

Das Fertigprodukt der drei zu palettierenden Linien wird nach dem jeweiligen Verpackungsprozess mittels dreier Spiralförderer zunächst unter die Hallendecke befördert, um so Platz für Bediener und Materialfluss unter den Bändern zu lassen.

Auf diesem hohen Förderniveau werden die Kartons in die Nachbarhalle befördert und dort drei Dreh- und Gruppierstationen zugeführt. Auf diesen werden je nach gewünschtem Palettierprogramm Teillagen zur Aufnahme durch den Greiferkopf des Roboters vorbereitet.

Für jedes Produkt den passenden Greifer

Der Transfer des Produktes von der jeweiligen Gruppierstation zur Palette geschieht mittels eines multifunktionalen Greiferkopfs. Multifunktional deshalb, weil der gleiche Kopf drei Aufgaben erfüllen muss:

  • Produkttransfer mittels einer Vakuumsaugplatte
  • Positionierung der Leerpalette mittels mechanischem Greifer (die Saugplatte kann hierfür nicht genutzt werden, da ansonsten die Gefahr der Verschmutzung besteht)
  • Einlegen von Zwischenlagen mittels der angeführten Vakuumsaugplatte

Der Roboter zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität, präzise Arbeitsweise und geringen Wartungsaufwand aus.

TMG Flexrobot greifer procme gmbh abfuellanlagen etikettiertechnik verpackungsmaschinen

Der Palettierroboter auf Knickarmbasis kann mit verschiedensten Greifsystemen, je nach Produktanforderung, ausgestattet werden. Es können z.B. Vakuumgreifer (1), Klemmgreifer mit Vakuumunterstützung (2), Gabelgreifer (3), Traygreifer und Außenklemmgreifer eingesetzt werden.

Bestens ausgelastet – nie am Limit

Durch die Vielzahl der Aufgaben und Bewegungsabläufe ist der eingesetzte Roboter bestens ausgelastet, aber nie am Limit.

Im Vollpalettenabtransport wird die Installation durch einen Verfahrwagen komplettiert, der die Fertigpaletten aus den drei Palettierpositionen sowie von einer Handaufgabe zum Palettenwickler bringt. Ergänzt wird dies durch ein Palettentrackingsystem, bei dem im Hintergrund die kompletten Daten der jeweiligen Palette mittransportiert werden.

Fazit

Mit dieser cleveren Lösung konnten sämtliche Anforderungen des Kunden nach Flexibilität und geringem Platzbedarf bei geforderter Leistung erfüllt werden.

Aufgabe erfüllt!

Wie können wir Ihnen helfen? Mehr Informationen zu unserem Leistungsangebot Palettieren lesen Sie hier.

Verfasst von
Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist ist begeistert von neuer TMG Verpackungslinie

im Gespräch mit Kellermeister Reinhard Wald Das Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist hat sich 2013 in Zusammenarbeit mit der Firma Procme für die Investition in eine maßgeschneiderte TMG Verpackungslinie entschieden. Im Interview mit Procme sprach Kellermeister Reinhard Wald, verantwortlich für die Bereiche Abfüllung, Verpackung und Versand, über die Vorteile und Erfahrungen mit der neuen Maschine. PROCME: Herr Wald, das Bürgerspital in Würzburg zählt zu den bedeutendsten Prädikatsweingütern in Deutschland. Erläutern Sie bitte den Schwerpunkt des Weingutes. Reinhard Wald: Als eine der ältesten Weinbau betreibenden Stiftungen der Welt ist das Bürgerspital mit wertvollsten Weinbergen ausgestattet. Wir empfinden es als oberste Pflicht [...]

Zentimeterarbeit

Dynastien gibt’s noch. Zum Beispiel in Oberschwaben. Hier gründeten vier Brüder Ende des 19. Jahrhunderts vier Brauereien – und seither steht der Name Härle für höchste Braukunst in diesem schönen Landstrich. Einer von ihnen – Clemens Härle – legte 1897 den Grundstein für die Leutkircher Brauerei. Heute leitet sein Urenkel Gottfried Härle mit viel Freude und Begeisterung das über hundertjährige Familienunternehmen – der reichen Tradition bewusst, aber auch voller frischer und lebendiger Ideen. Heute werden in der Leutkircher Brauerei insgesamt dreizehn Bierspezialitäten hergestellt – vom würzig-frischen „Härle-Gold“ bis zur „Feinen Weisse“, einem spritzigen, obergärigen Hefeweizen. „Mit dem Tunnelpasteur von Europool [...]

Es ist nicht alles Sekt was perlt

Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig entscheidet sich für PROCME und die Etikettiermaschine Modular PLUS aus dem Hause P.E. Mit dem Anspruch Sekt von höchster Qualität herzustellen, wurde die Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig im Jahre 1919 von Anton Ohlig gegründet. Seither produziert und vertreibt sie in Familientradition Spitzen-Sekt und Perlwein. Als besondere Serviceleistung können die Produkte mit individuellen, kundeneigenen Ausstattungen bezogen werden. Nicht Quantität sondern Qualität ist die Philosophie der Sektkellerei Ohlig. Die Auswahl der Grundweine ist dabei entscheidend, denn nur aus hochwertigen Weinen mit vollen Aromen und ausgewogenem Geschmack kann ein guter Sekt hergestellt werden. Mit einem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein und dem richtigen Gespür [...]

Wie können wir Ihnen helfen?

Exklusiv für Sie

Immer informiert durch unsere Hauszeitschrift LETTERA. Einfach mit der E-Mail Adresse kostenfrei anfordern.

Kontakt

PROCME GmbH
Grete-Schickedanz-Straße 6
D-55545 Bad Kreuznach
Deutschland-Germany

Telefon: +49 (0)671 88787-0
Telefax: +49 (0)671 88787-77

info(at)procme-gmbh.de
www.procme-gmbh.de

Folgen Sie uns