Es ist nicht alles Sekt was perlt

Es ist nicht alles Sekt was perlt

Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig entscheidet sich für PROCME und die Etikettiermaschine Modular PLUS aus dem Hause P.E.

Mit dem Anspruch Sekt von höchster Qualität herzustellen, wurde die Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig im Jahre 1919 von Anton Ohlig gegründet. Seither produziert und vertreibt sie in Familientradition Spitzen-Sekt und Perlwein. Als besondere Serviceleistung können die Produkte mit individuellen, kundeneigenen Ausstattungen bezogen werden.

blog image Ohlig procme gmbh abfuellanlagen etikettiertechnik verpackungsmaschinen

Nicht Quantität sondern Qualität ist die Philosophie der Sektkellerei Ohlig. Die Auswahl der Grundweine ist dabei entscheidend, denn nur aus hochwertigen Weinen mit vollen Aromen und ausgewogenem Geschmack kann ein guter Sekt hergestellt werden. Mit einem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein und dem richtigen Gespür für die Harmonie der Weine sorgt sie dafür, dass das hohe Niveau ihrer prickelnden Genüsse erhalten bleibt.

Die Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig ist mit einer umfangreichen Anfrage an PROCME heran getreten. Mit über 30 Etikettenausstattungen und einer geforderten Leistung von 4.500 Flaschen pro Stunde, ist die Wahl letztendlich auf die Etikettiermaschine Modell Modular PLUS gefallen. Diese Baureihe zeichnet sich insbesondere durch die flexible Arbeitsweise aus. Dank programmierbarer Kurve mittels motorischer Flaschenteller bietet die Modular PLUS ein Höchstmaß an Flexibiltät im Bereich Etikettierung.

Modular PLUS Ohlig procme gmbh abfuellanlagen etikettiertechnik verpackungsmaschinen

Die Etikettiermaschine der Sektkellerei Ohlig ist mit 5 Stationen, 3 Selbstklebe- und 2 Kaltleimetikettenstationen wie folgt ausgestattet:

  • Kaltleim-Vorderetiketten + „Vignette“ (Schrägstreifen) + Kaltleim-Halsetiketten (max. Länge 180 mm) auf derselben Station
  • Kaltleim-Rückenetiketten
  • Selbstklebe-Halsetiketten oder Selbstklebe Medaillons
  • Selbstklebe-Vorderetiketten
  • Selbstklebe-Rückenetiketten

Bei den zu verarbeitenden Flaschen handelt es sich um die 0,75 l Sekt und 0,75 l Formflasche. Vor der Applikation der Etiketten wird die jeweilige Flasche über ein optisches System anhand einer Markierung auf der Sektkapsel ausgerichtet.

Selbstverständlich verfügt die Nassleim-Etikettierstation über eine automatische Leimfilmregulierung, eine automatische Reinigung der Zangentrommel sowie Edelstahlleimwalze.

Erwähnenswert ist sicher auch die Tatsache, dass die Selbstklebe-Etikettierstationen aus eigener Fertig innerhalb der P.E.-Gruppe kommen. Dies ist insbesondere wichtig, um das perfekte Zusammenspiel zwischen Etikettierstation und Maschine zu garantieren. Andere Hersteller setzen an dieser Stelle auf Zukaufstationen. Die P.E. Station ist zur perfekten Anpassung auf den jeweils zu etikettierenden Behältern, serienmäßig mit einer 5-Achsen Verstellbarkeit ausgestattet.


Bild2 2
BrauBeviale findet nur als digitale Messe statt

Jetzt ist es amtlich. Die Messe BrauBeviale wird nur als digitale Messe stattfinden! Heute Morgen hat uns die Nachricht des Messeteams der BrauBeviale erreicht. Weitere Infos können Sie auf der Seite der BrauBeviale entnehmen. Dann treffen wir uns halt digital auf myBeviale.com! Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Betriebsausflug bei PROCME

Ohne viele Umwege starteten wir am Freitagmorgen in der Grete-Schickedanz-Str. 6 den insgesamt 10 km langen Rundwanderweg. Die erste und einzige Steigung befand sich direkt im ersten Teil des Weges. Auf dem Bosenberg angekommen, konnten wir den Blick, trotz Regenwolken, ins Nahetal genießen. Nach einer kurzen Trinkpause an ging es dann runter Richtung Pfaffen-Schwabenheim Ein kleiner Schwenker durch das Industriegebiet, schon näherten wir uns über den Feldweg Bosenheim. Nach rund 3 Stunden erreichten wir vom Regen verschont das Firmengelände. Müde und hungrig konnten wir dann den gemeinsamen Tag beim Grillen ausklingen lassen.

Europäisches Vertretertreffen bei P.E. Labellers in Porto Mantovano

Letzte Woche trafen sich die Vertreter aus ganz Europa in der "Casa P.E. in Porto Mantovano! Neben dem neu errichteten Gebäude, gab es auch technologische Innovationen rund um die Etikettiermaschinen zu entdecken. Das Vertretertreffen war die ideale Gelegenheit, um über zukünftige Projekte, die neuen automatischen Etikettiermaschinen, die auf den Markt kommen werden und geplanten Marketingaktivitäten des Unternehmens zu informieren. Außerdem hatten die Vertreter die Möglichkeit sich die neue Produktion anzuschauen. P.E. stellt seine Maschinen seit Herbst 2019 nach dem Konstruktionsverfahren der LEAN PRODUCTION her. Die Maschinen können einfach, schnell und ohne Mehrkosten neu konfiguriert werden. Die Etikettierstationen können mit [...]

Wie können wir Ihnen helfen?

Exklusiv für Sie

Immer informiert durch unsere Hauszeitschrift LETTERA. Einfach mit der E-Mail Adresse kostenfrei anfordern.

Kontakt

PROCME GmbH
Grete-Schickedanz-Straße 6
D-55545 Bad Kreuznach
Deutschland-Germany

Telefon: +49 (0)671 88787-0
Telefax: +49 (0)671 88787-77

info(at)procme-gmbh.de
www.procme-gmbh.de

Folgen Sie uns