Die Bedeutung von Sauerstoffmanagement bei der Abfüllung

Die Bedeutung von Sauerstoffmanagement bei der Abfüllung

Die Sauerstoffkontrolle während dem Produktionszyklus von Wein ist einer der wichtigsten Aspekte, um die richtige önologische und qualitative Balance zu erhalten. Maximale Aufmerksamkeit gilt aber auch in der heiklen Phase der Abfüllung, wird diese missachtet, kann die Qualität des Produkts beeinträchtigt werden. MBF ist einer der weltweit führenden Hersteller von kompletten Abfülllinien. In Kooperation mit der biotechnischen Abteilung der Universität von Verona, entwickelte MBF einen integriertes Management- und Kontrollsystem, welches ermöglicht ohne Sauerstoff abzufüllen, die sogenannte sauerstofffreie Abfüllung.

Das System bestimmt, vor dem Füllen der unterschiedlichen Flaschengrößen, die optimale Bedingung für das geeignete Klima in der Flasche und das reduziert den Kontakt von Wein mit Sauerstoff.

Riempitrice Fillmatic MBF



Prof. Roberto Ferrarini, Abteilungsleiter, sagt dazu: „Dank der Messprotokolliereung für alle Füller, hat MBF die optimalen Bedingungen definiert, die die Atmosphäre innerhalb der Flaschen vor der Füllung benötigt, um eine geeignete Inertisierung durchführen zu können. Das innovative System zur Injektion von Stickstoff im Schraubverschluss und das vergleichbare System mit Gas/Vakuum/Gas für den Korkverschluss, erlaubt eine perfekte Inertisierung in dem oberen Teil der Flasche, um gleichzeitigen Druckausfall zu vermeiden. Ein Minimum an Stickstoff und maximaler Respekt für die Umwelt, dank der Füllventile mit elektronischer Kontrolle, eine MBF Patent. Das erlaubt die optimale Injektion von Inertgas in der Flasche, unabhängig von der Abfüllgeschwindigkeit.“

Verfasst von
Zwei neue Verpackungslinien für Walter Schmidt Chemie in Vetschau

Die Experten für Reinigungsmittel, Autopflege, Haus, Garten und Freizeit Seit 50 Jahren immer einen Schritt voraus: Walter Schmidt Chemie beliefert europaweit Baumärkte, Supermarktketten, Tankstellen sowie Industrie- und Kleinstbetriebe. Zum Kerngeschäft gehört die Herstellung von Frostschutzmitteln, Reinigungsmitteln und Autopflege aller Art, destilliertem Wasser, Spiritus und vielen anderen Chemieprodukten. Um die Produktpalette nun auch um AdBlue erweitern zu können, wird neben weiteren Lagerfläche ebenso kontinuierlich in den Maschinenpark investiert. Dies garantiert auch bei extremer Witterung eine Liefertreue. PROCME arbeitet schon seit vielen Jahren mit Walter Schmidt Chemie zusammen und hat im Werk Vetschau von den vorhandenen Abfülllinien sämtliche Verpackungs- und Etikettiermaschinen geliefert. [...]

Neuer Tray-/Schrumpfpacker für Rabe Spreewälder von PROCME

Optimierung der Endverpackung mit Hilfe von SMI Die vorwiegend landwirtschaftlich geprägte Region des Spreewalds ist die Heimat der bekannten Spreewälder Gurken und spricht man von der Verarbeitung von Gurken, Meerrettich und anderem Gemüse, dann kommt man nicht umhin, die Firma Rabe Speewälder zu erwähnen. Seit sechs Generationen stellt das Unternehmen zahlreiche Varianten an Konserven her und hat sich aufgrund dessen für das Verpacken ihrer Produkte in praktische mit Schrumpffolie umwickelte Pakete auf Kartontabletts vor kurzem an PROCME gewendet. Rabe Spreewälder hat bereits seit 2014 einen Traypacker TF 400 von SMI im Einsatz, welche die 100 und 200 g Gläser verarbeitet [...]

BrauBeviale - PROCME baut schon auf

Das zweite Mail für dieses Jahr heißt es für PROCME ran an die Messe. Die BrauBeviale ist DIE Investitionsgütermesse entlang der Prozesskette der Getränkeherstellung: Rohstoffe, Technologien, Logistik, Marketing. Am Dienstag öffnen sich die Tore für die Besucher und PROCME freut sich Sie in Halle 7, Stand 531 begrüßen zu können. Ausgestellt werden die Etikettiermaschine Modular TOP von P.E. und die neuste Verpackungsmaschine aus dem Haus SMIPACK.

Wie können wir Ihnen helfen?

Exklusiv für Sie

Immer informiert durch unsere Hauszeitschrift LETTERA. Einfach mit der E-Mail Adresse kostenfrei anfordern.

Kontakt

PROCME GmbH
Grete-Schickedanz-Straße 6
D-55545 Bad Kreuznach
Deutschland-Germany

Telefon: +49 (0)671 88787-0
Telefax: +49 (0)671 88787-77

info(at)procme-gmbh.de
www.procme-gmbh.de

Folgen Sie uns